41. Osterbasar in St. Georg

Das war der 41. Osterbasar: 16. März 2013 in St. Georg

Trotz des schlechten Wetters – Samstagfrüh lag auf den Autos eine dünne Schneeschicht – konnten wir fast 1.500 Besucher beim 41. Osterbasar begrüßen. Aufgrund der Kälte und des Regens öffnete das Wiener Kaffeehaus bereits ab 11.00 Uhr seine Tore, der offizielle Start erfolgte dann eine Stunde später.

osterbasar2In gewohnter Weise konnten die Gäste wieder die beiden Cafés besuchen, sich kulinarisch beim Georgskeller, Österreicherhof und Schnitzelwirt mit typisch österreichischer Küche (Gulasch und Semmelknödel, Selchroller, Leberkäse und Wiener Schnitzel) verwöhnen lassen, Handarbeiten und Osterschokoladen einkaufen oder beim Flohmarkt und Bücherbasar stöbern. Akkordeon und Klarinette brachten alpenländische Klänge an den Bosporus.

Für die Kinder gab es eine Kinderbetreuung und sogar einen Zauberer. Wer wollte, konnte sein Glück bei der Tombola versuchen, die insgesamt 1000 Preise bereithielt! Wir danken allen Spendern, die die Tombola auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ermöglicht haben.

Aber auch den vielen MitarbeiterInnen (Lehrer-Innen, Istanbuler Frauen, Mitglieder aus unseren deutschen Gemeinden, Arbeiter von St. Georg), die – mit vorausgehender „Nachtschicht“ – nicht nur den Tag selber, sondern auch die Vorbereitungen tatkräftig und gut gelaunt meisterten, sei ganz herzlich gedankt.

osterbasar3Dass dieser Basar so reibungslos funktionierte und ein voller Erfolg wurde, verdanken wir aber auch der Mithilfe und Unterstützung der Transportfirma HAUSNER und dem österreichischen Generalkonsul Paul Jenewein.

Mit der Mithilfe aller, seien es die aktiven Mitfeiernden oder die vielen Spender, war auch dieser Osterbasar wieder ein voller Erfolg.

Wir danken allen für ihre Unterstützung.

Das Vorbereitungsteam

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Kontakt



©2017 ARNE UEBEL | www.arneuebel.com

Melden Sie sich an!

oder    

Haben Sie Ihre Daten vergessen?

Create Account