„Fatih Unser“

Zum achten Mal in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut Istanbul und zum letzten Mal mit Frau Claudia Hahn-Raabe fand am 08.12.2013 das alljährliche Adventskabarett von LinkTurkey statt. Die Schirmherrschaft dieser traditionellen Veranstaltung übernahm wieder die Generalkonsulin Jutta Wolke. Die Veranstalterin des Adventskabaretts, Çiğdem Akkaya (LinkTurkey), die vor acht Jahren diese Eventidee ins Leben rief, bezweckt dadurch die deutschsprachige Community in Istanbul zur Adventszeit in einer geselligen Atmosphäre zusammenzubringen. Nach dem Kabarett gibt es dann für den Ausklang immer einen Empfang mit Glühwein.

Fatih Cevikkollu, ein bekannter Kabarettist und Schauspieler aus Deutschland, trat im Sözbir-Hotel in .sküdar auf. Und überraschte das Publikum mit subtilen und spitzfindigen Äußerungen über Gesellschaft, Politik und allgemeinen Betrachtungen über den Menschen und seinem Wesen.
Als Hintergrund seiner Geschichte auf der Bühne diente Fatih Cevikkollu ein Fahrradunfall, bei dem er schwer verletzt sich auf den Weg in den Himmel machte und dort mit dem „großen“ Herrn seine Rückkehr auf die Erde auszuhandeln versuchte. Viele Gründe wurden angebracht, warum er noch in seinem alten Leben gebraucht wird.

Das Publikum, zunächst zögerlich in den Reaktionen, wurde sofort in das Geschehen eingebunden mit den Sätzen: „Wartet ihr hier auch? Was kommt denn jetzt? Ihr seht so blass aus. War das bei euch auch ein BMW? Ach, ein Mercedes. Na, da habt ihr ja zum Schluss noch einen Stern gesehen.“ Und so verwob sich das Geschehen auf der Bühne mit dem Publikum, das die Anspielungen begeistert aufnahm.

Fatih Cevikkollu absolvierte ein abendfüllendes, unterhaltsames Programm, das an vielen Stellen auch zum Nachdenken über die individuellen Eigenarten und das eigene Verhalten anregte. „Haste wieder nicht zugehört. Haste aus dem Fenster
geguckt. Wo waren wir denn gerade?“

Manch einer fühlte sich bei dieser Äußerung ertappt, denn der wunderschöne Ausblick aus dem Fenster auf den Dolmabahce Palast von der asiatischen Seite aus war dann doch manchmal zu verlockend.Alles wurde mit Humor getragen und sehr schnell war die Zeit vorbei, so dass sogar noch eine Zugabe gegeben werden musste.

Fatih Cevikkollu – vielen Dank für den unterhaltsamen Abend.

Inka Claussen

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Kontakt



©2017 ARNE UEBEL | www.arneuebel.com

Melden Sie sich an!

oder    

Haben Sie Ihre Daten vergessen?

Create Account