Was EU-Bürger über das neue Aufenthaltsrecht in der Türkei wissen sollten! – Rückblick auf eine Informations- und Diskussionsveranstaltung

Von Doz. Dr. Barbara Pusch, Elena Wasserheß und Rechtsanwältin Christine Yıldırım

Am 13. März 2015 organisierte das Istanbul Policy Center (IPC) unter der Schirmherrschaft des Deutschen Generalkonsulats Istanbul im Rahmen des Mercator-IPC-Fellowships von Doz. Dr. Barbara Pusch eine Informations- und Diskussionsveranstaltung über das neue Aufenthaltsrecht für Ausländer in der Türkei.

Neben hochrangigen Vertretern der Generaldirektion für Migrationsverwaltung, diplomatischen Vertretern aus deutschsprachigen Ländern und Juristen nahmen auch geladene Repräsentanten deutschsprachiger Institutio-nen und Organisationen an der Veranstaltung teil.

Das „Gesetz über die Ausländer und den internationalen Schutz“, wie es offiziell übersetzt wird, ist ein sehr breit angelegtes Gesetz. Es regelt nicht nur den Aufenthalt von Ausländern in der Türkei, sondern auch den Schutz von Flüchtlingen und den kompletten Neuaufbau einer Migrationsverwaltung (Göçİdaresi).

Ziel der Veranstaltung war es aber nicht, das neue Gesetz in seiner Gesamtdimension zu diskutieren bzw. grundsätzliche Problemfelder der Ausländergesetz-gebung in der Türkei aufzuwerfen, sondern im Gespräch mit den anwesenden Experten jene Punkte zu klären, die für die in der Türkei ansässigen deutschen Staatsbürger und andere EU-Bürger besonders relevant sind. Dies bedeutete eine starke Fokussierung auf die im Gesetz vorgesehene kurzfristige, familienbezogene und langfristige Aufenthaltsgenehmigung.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der neuesten BRÜCKE Ausgabe lesen!

1 Kommentar
  1. WolfgangIstanbul 3 Jahren ago

    Hallo, eine Frage. Könnte man den Text über das neue Aufenthaltsrecht als PDF-Datei herunterladen und wenn ja, wo?
    Mit freundlichen Grüßen
    W. Krahn

Eine Antwort hinterlassen

Kontakt



©2018 Die BRÜCKE e.V.

Melden Sie sich an!

oder    

Haben Sie Ihre Daten vergessen?

Create Account